Karam Kriya

Karam Kriya

von Sat Karam Singh

Dieser Artikel ist inspiriert von Karam Kriya – der Kunst und Wissenschaft angewandter Numerologie

Die Farbe Blau ist verbunden mit dem 5. Chakra, dem Hals- oder Kehlchakra. Aber wie genau ist der Zusammenhang? Aufschlussreich ist ein Blick auf die Zahlen, denn Zahlen bilden eine unbestechliche Referenz für unser Denken.

Zu den drei (3) Grundfarben (Rot/Gelb/Blau) gibt es sieben (7) Spektralfarben und ebenso gibt es 7 Chakras. Das allumfassende weiße Licht wird in den 7 Spektralfarben gebrochen und ebenso kann die Gesamtheit unseres Wesens in 7 Chakras abgebildet werden. Die 7 Chakras und 7 Farben sind eine Komposition aus den 9 Zahlen. Der übergeordnete Zusammenhang wird in der folgenden Tabelle dargestellt:

Zahl (Konzentrat) Chakra Zahlenkombination Farbe
1 Wurzel-/ Basischakra 1-2-3 rot
2 Sakral-/ Sexualchakra 2-3-4 orange
3 Nabelchakra / Solarplexus 3-4-5 gelb
4 Herzchakra 4-5-6 grün
5 Hals-/ Kehlchakra 5-6-7 blau
6 Stirnchakra / 3. Auge 6-7-8 indigo
7 Kronen-/ Scheitelchakra 7-8-9 violett

Wie können wir aber eine konkrete Verbindung zu den Zahlen herstellen?

Die 5 liegt auf halbem Wege zur 10 (der transzendierten Einheit). Und auf halbem Wege zu sein, heißt auch an einem Punkt der Umkehr zu sein. Eine Umkehr gleicht einem Wendepunkt, und Wendepunkte sind ebenso jene Punkte, die Paradoxien kreieren können. Deshalb ist die 5 (Fünf) auch ein Punkt der Transformation (Umwandlung), und das impliziert das Opfern des einen Zustandes, um einen anderen Zustand entdecken zu können.

Was geschieht in dem Bereich unserer Kehle? 

Die Kehle ist die Schwelle, durch die die verschiedensten Dinge durchgereicht werden, wie Atem (Prana), Worte, Nahrung, Getränke etc., die die innere Welt mit der äußeren Welt verbinden. Somit ist hier die Schnittstelle unserer Kommunikation. Hier drücken wir uns aus, aber wir bringen hier auch unser Innerstes zum Schwingen, wie beim Sprechen oder beim Chanten. Was hier also fortwährend geschieht, ist eine Art Umkehr oder Paradox. Ein Paradox ist wie eine seltsame Verknotung, durch die alles zum Gegenteil wird. Es kann nicht aufgelöst werden, und dennoch können wir inmitten des Paradoxons leben.

Die Kehle ist die Schnittstelle, die Brücke und die Verbindung zwischen Innenwelt und Außenwelt. Und so steht das 5. Chakra für Ausdruck, Kommunikation, Stimme, Wortbewusstsein und Veränderung, nach innen wie auch nach außen. Veränderung geschieht durch Austausch, und Austausch ist Kommunikation. Die 5 können wir außerdem an weiteren natürlichen Erscheinungen in uns und an uns entdecken: Wir haben 5 Finger an jeder Hand, 5 Zehen an jedem Fuß, insbesondere haben wir 5 Sinne. Diese 5 Sinne stehen in besonderer Beziehung zu den 5 Elementen. Sie korrespondieren mit den 5 Zuständen des Bewusstseins und führen zu den 5 Leidenschaften, die zu unserer Verzauberung beitragen.

Die Kommunikation zwischen uns und der Welt vollzieht sich mit allen Sinnen, die uns gegeben sind.

  • Geruch ist ein Sinn für Richtung
  • Geschmack ist ein Sinn für Unterscheidung
  • Sehen ist ein Sinn für Beurteilung
  • Tastsinn/Berührung ist ein Sinn für Bewusstsein

Stell dir vor, dass diese vier Sinne alle unterschiedliche Modifikationen von Schwingung und Klang sind.

  • Das Hören des Klangs ist die Verbindung und Schnittstelle der anderen Sinne und stellt somit das Zentrum der Kommunikation (5) wie auch deren Gesamtheit (10) dar.

Die 5 liegt in der Mitte, zwischen der kleinsten, konkretesten Zahl (1 = Einheit, Einfachheit) und der größten, subtilsten, zerstreutesten Zahl (9 = Mannigfaltigkeit, Vielfalt): [(1) – 5 –  (9)] Ebenso bildet die 5 die Mitte zwischen der Zwei (2= Dualität, Polarität) und der Acht (8 = Unendlichkeit, Prana, unendlicher Energiefluss, der aus der Dualität entspringt): [(2) – 5 – (8)] Die 5 vermittelt gleichsam die konkreten manifesten Formen (3) und die Gedankenformen unseres Verstandes (7): [(3) – 5 – (7)] Und die 5 ist die Schwelle zwischen unseren inneren Gefühle, die sich in unserem Herzen entfalten (4) und unserer Fähigkeit, Gefühle, denen wir begegnen, zu spüren (6): [(4) – 5 – (6)] Die Form der 5 setzt sich zusammen aus einer Art Quadrat (oberer Teil) und dem unteren Teil der Zahl 6 und erinnert auch an das Symbol der in allem enthaltenen und mit allem verbundenen Gegensätzen (Yin und Yang).

Alles steht mit allem in Beziehung, und nichts kann für sich isoliert existieren. Die Rolle der 5 als Vermittler zwischen den Welten kann auch an folgendem Diagramm verdeutlicht werden:

fuenf

5 ist die Beziehung von allen Dingen zu allen Dingen, auch denen, die keinerlei Beziehung zu haben scheinen. 5 ist die Schwelle, die Hochzeit, da wo sie am transformierendsten ist.  Auf der Schwelle des Paradoxen opfert sich alles selbst. 5 ist eine Vermittlung, eine Brücke zwischen Innen und Außen, zwischen Oben und Unten und allen anderen Gegensätzen. 5 ist das sich immer ändernde Zentrum, die Mitte von allem, das Treffen und Vergehen von allen Dingen und allen Wesen.

Die blaue Einsicht ist also das Erkennen von Beziehungen und das Bewusstsein, dass alles mit allem verbunden ist, oder wie der Meister des Kundalini Yoga, Yogi Bhajan, in der ersten der 5 (!) Sutras für das Wassermannzeitalter sagte:

"Erkenne, die andere Person bist du."

Sat Karam Singh

geboren am 13.11.1966, ist Yogalehrer und unterrichtet Karam Kriya, die Wissenschaft und Kunst der angewandten Numerologie. Karam Kriya wendet er auch in seiner Tätigkeit als  spiritueller Berater an.

Sat Karam hat bei Shiv Charan Singh, dem Begründer der Internationalen Karam Kriya Schule studiert, übersetzt bei dessen Workshops und hat bereits viele seiner Werke ins Deutsche übertragen. Seit einiger Zeit bildet er auch andere Menschen in der Kunst der angewandten Numerologie aus, um das was er liebt an andere weiterzugeben.

Sat Karam Singh ist verheiratet und hat 3 Kinder. Er lebt mit seiner Familie im Rheinland, ist aber in ganz Europa tätig.

Mehr über Karam Kriya

Hat Dir der Artikel von Sat Karam Singh über Karam Kriya gefallen oder hast Du bestimmte Aspekte vermisst? Dann schreib uns einfach. Natürlich kannst Du aber auch Mitglieder der Yoga-Community zu Rate ziehen oder im Yoga Forum über Karam Kriya diskutieren.

VICTORIA ALEXANDER Julia Annette Kosch Heike Lenz Paul Vermeulen Athalia Emich Nora Rogge Öhlinger Bettina Corny .. Ana B Larissa Wiedmann Matthias Ideal Sandra Wulf Carolina S. Yvonne Kefferstein Antje Larsen Florian Winkler Tina Blank Rica Haberbosch Doris Doris Kim-Kristin Grunert

Treffe Yogis aus deiner Umgebung!

Mitgliederübersicht
YOGA IST ... Berlin Antaria Yoga Walking Yogis JUMA YOGA Akademie für Heil-Yoga Nina Schweser Ashipita Spirit Yoga Jutta Issler SHIVASLOFT Yoga Inga Heckmann Stubai Touristik Pure Asana AlpenRetreat Heike Gross Max Strom Yvonne Coassin Fachausbildung Kundalini Yoga für Senioren in 3HO Goldener Berg Martinhal Beach Resort & Hotel

Partner aus deiner Umgebung!

Partnerübersicht

Schau mal vorbei