Asanas Übungen

Asanas bzw. Yoga Übungen für Kinder und Jugendliche

Bevor ich auf die Asanas und Yoga Übungen für Kinder und Jungendliche eingehe, möchte ich eine kurze Vorbemerkung machen: Intuitiv wussten indische Yogis schon vor vielen Jahrhunderten, was sich heute immer mehr durch wissenschaftliche Untersuchungen bestätigt: Durch die Ausführung von Yoga nimmt ein Mensch bewusst Einfluss auf Körper, Seele und Geist, wodurch ein harmonischer Austausch zwischen Bewegung, Gedanken und Gefühlen entstehen kann.

Dies hat zur Folge, dass die Informationen schnell und richtig zum Gehirn weitergeleitet werden, was gerade für Kinder im Schulalter von großer Bedeutung ist. Lernen ist somit nicht mehr ein notwendiges Übel, sondern kann entspannt, effektiv und erfolgreich geschehen und sogar Spaß machen.

Dass heißt, dass wir nicht nur mit unserem Gehirn, sondern mit dem ganzen Körper lernen. Werden die Asanas und Pranayamas in Ruhe, konzentriert und achtsam ausgeführt, stellen sie eine sinnliche Unterstützung dar und helfen den Kindern, ganzheitlich zu lernen, was sich auf ihr körperliches und geistiges Wohl auswirkt.

Auch Kinder sollten Yoga regelmäßig üben

Regelmäßiges praktizieren von Yoga Übungen hilft Kindern, modernen Krankheiten vorzubeugen bzw. sie zu beseitigen. Jedoch reicht es, wenn Kinder einmal pro Woche üben. Teenager können dann genauso wie Erwachsene täglich üben

Beim Kinderyoga sollte man darauf achten, dass die Kinder nicht unter den gleichen Leistungsdruck geraten wie in der Schule. Darum sollte der Unterricht immer etwas Spielerisches haben, ohne an Genauigkeit und Struktur einbüßen zu müssen.

Auch die Namen der Übungen sollten bei den Kindern ebenfalls Neugierde und Freude hervorrufen. Kein Wunder, dass Tiernamen es den Kindern erleichtert, sich besser in eine Stellung hineinzugeben und zu brüllen wie ein Löwe oder zu summen wie eine Biene.

Wie bei Erwachsenen sollte der Yoga Unterricht mit Kindern auch ein ausgewogenes Maß an Pranayama Übungen, Asanas und Entspannungsübungen enthalten, damit das Kind durch die äußere Balance der Übungen zu einem inneren Gleichgewicht gelangt und dem Stress der heutigen Zeit gelassener begegnen kann.

Der Aufbau einer Kinderyogastunde

Eine Kinderyogastunde sollte nur so lange dauern, wie alle Spaß daran haben. Bei jüngeren Kindern reicht eine halbe Stunde. Bei älteren Kindern kann eine Yoga-Stunde 45 Minuten – 60 Minuten dauern, wobei die letzten zehn Minuten der Schlussentspannung gewidmet sind. Der Verlauf einer Stunde kann folgendermaßen aussehen:

  • Anfangsrunde (Jedes Kind erzählt, wie es ihm geht)
  • Ein bis zwei Aufwärmübungen
  • Atemübungen
  • Asanas
  • End- und Entspannung

Yoga Übungen für Kinder

Das Unwetter (Wahrnehmungsübung für Kinder)

Ihr sitzt zu zweit hintereinander auf dem Boden. Der/die Vordere zieht die Knie zum Körper, so dass Oberschenkel und Oberkörper sich berühren. Der Rücken ist aufgerichtet und der Kopf ruht auf den Knien. Die Augen sind geschlossen.

Der/ die Hintere symbolisiert jetzt die Sonne und streicht mit flachen Händen über den Kopf und Rücken des Vorderen, so als würde der Kopf und Rücken von wärmenden Sonnenstrahlen berührt. Plötzlich ziehen Wolken auf und leichte Regentropfen prasseln auf den Kopf und Rücken des Vorderen. (Dazu berührt der Hintere den Körper nur ganz sanft mit den Fingerspitzen). Jetzt wird der Regen stärker und Hagelkörner prasseln auf Kopf und Rücken nieder. (Die Hände zur Faust ballen und den Kopf und den ganzen Rücken abklopfen). Plötzlich reißt der Himmel wieder auf – wuuuuuuuuuusch – und die Sonne berührt den Vorderen wieder mit ihren warmen Strahlen.

Die Tönübung (Atemübung)

Ihr steht aufrecht in der Stellung des Berges und nehmt zuerst einmal Kontakt mit dem Boden auf und atmet drei Mal tief durch die Nase ein und aus. Streckt dann die Arme seitlich in Schulterhöhe aus. Atmet wieder tief durch die Nase ein und tönt dabei ein
A und führt die Hände auf gleicher Höhe nach vorne, so dass sie sich berühren. (verbessert den Atemfluss).
O und legt die Hände übereinander auf die Brust. (belebt Herz und Kreislauf).
U und gleitet mit den Händen zum Becken und legt sie dort ineinander. (durchblutet die inneren Organe)
M und legt die Hände seitlich an die Ohren (macht den Kopf bewusst)

Die Palme (Asanas für Kinder)

Ihr steht wieder in der Grundposition, der Stellung des Berges. Der Körper ist aufgerichtet, die Füße stehen parallel zueinander. Die Arme sind neben dem Körper, die Handrücken schauen nach vorne. Hebt dann mit dem Einatem die Arme langsam über den Kopf und geht in den Zehenstand. Die Dehnung erfolgt dabei aus der Taille, nicht aus den Schultern. Senkt dabei die Augen so weit wie möglich nach unten und fixiert einen Punkt. Atmet tief ein und aus und haltet die Stellung so lange wie möglich. Senke dann mit dem Ausatem langsam die Arme und komme mit den Füßen wieder zum Boden. Schließe die Augen uns spüre kurz nach.

Augenübungen (Asanas für Kinder)

Diese Übung kann sitzend oder stehend durchgeführt werden. Die Brille wird abgelegt. Strecke den rechten oder linken Arm auf Augenhöhe. Bilde eine leichte Faust, wobei der Daumen nach oben zeigt. Fixiere mit beiden Augen den Daumen und ziehe den Arm langsam zum Gesicht heran. Während du den Daumen weiterhin fixierst, berühre deine Nasenspitze, ziehe den Daumen nach unten weg und folge ihm solange wie möglich mit den Augen, ohne den Kopf zu bewegen. Wiederhole die Übung 2 – 3 Mal. Schließe dann die Augen und massiere deine Schläfen in beide Richtungen.

Lasse dann den Daumen nach oben schauen. Fixiere den Daumen wieder und ziehe ihn zur Stirn heran. Berühre die Stirn leicht mit dem Daumen und ziehe in gerade nach oben weg. Folge ihm mit den Augen so lange wie möglich, ohne den Kopf zu bewegen. Wiederhole die Übung 2 – 3 Mal. Schließe die Augen und massiere mit festem Druck den Punkt zwischen den Augen oberhalb der Nasenwurzel in beide Richtungen.

Mutterhaltung

Setze dich mit ausgestreckten Beinen auf den Boden. Winkle dann beide Beine leicht an. Lege den rechten Fuß auf den linken Schenkelansatz. Lege dann mit der rechten Hand den rechten Fuß in die linke Ellenbogenbeuge und umfasse mit der linken Hand den rechten Unterschenkel. Umarme mit dem rechten Arm das rechte Knie und bewege das Bein nun wiegend hin und her. Ziehe das Bein dabei so nahe wie möglich an die Brust heran. Der Rücken ist gerade. Wiege das Bein nun sanft und liebevoll hin und her, so wie eine Mutter ihr Baby wiegt. Führe die Übung dann zur anderen Seite aus.

Die Seifenblasenreise - Endentspannung

Ihr liegt entspannt und bequem auf dem Rücken. Dehnt und streckt euch noch einmal so, wie kleine Katzen sich dehnen und strecken. Dann könnt ihr auch noch einmal meckern, so wie kleine Meckerziegen, nur noch lauter. Sucht Euch dann eine ganz entspannte, gemütliche Stellung auf dem Rücken. Schließt die Augen und stellt Euch vor, dass Ihr auf einer wunderschönen Sommerwiese liegt auf der viele bunte Blumen blühen. Jetzt könnt ihr viele bunte Luftballons erkennen, die an euch vorbeifliegen: kleine, große, bunte, lange und runde Luftballons. Spürt nun, wie jeder einzelne von Euch in eine Seifenblase eingehüllt wird. Sie ist ganz stark und umgibt euch – und sie kann auch nicht platzen. Sie nimmt jetzt jeden Einzelnen von Euch mit. Ihr schwebt durch den Raum, immer höher, über dem Haus und über den Wolken.

Unter euch ziehen Wolken vorbei und über Euch ist ein tiefes Blau. Ihr schwebt immer weiter in den offenen Raum und seid dabei ganz entspannt und friedlich. Ihr treibt nach rechts, nach links, nach oben und unten und genießt die Schwerelosigkeit und fühlt euch frei und zufrieden. Nun bittet Ihr die Seifenblase, dass sie euch zum Boden zurückbringt. Und ganz langsam steigt ihr wieder durch die Wolken hinab zum Boden, bis sie euch schließlich wieder ganz sanft auf dem Boden ablegt. Spürt noch einmal dieses wunderschöne, friedliche Gefühl. Ballt dann die Hände zu Fäusten, dehnt und streckt Euch und öffnet wieder die Augen.

Mehr über Asanas und Yoga Übungen für Kinder

Wahrscheinlich findest Du den Artikel von Doris Iding über Asanas für Kinder genauso gelungen wie wir. Das sollte Dich aber nicht davon abhalten, gerne weitere Yogaübungen und Asanas im Forum zu beschreiben, mit denen Du beim Yoga mit Kindern bereits positive Erfahrung gewinnen konntest.

Du kannst Dich natürlich auch in der Yoga Community mit anderen Yogis über Asanas für Kinder austauschen.

Heike Lenz Paul Vermeulen Athalia Emich Nora Rogge Birgit Wehinger Öhlinger Bettina Ananda Mr Ana B Larissa Wiedmann Matthias Ideal Sandra Wulf Carolina S. Yvonne Kefferstein Antje Larsen Florian Winkler Tina Blank Rica Haberbosch Doris Doris Kim-Kristin Grunert Alessi Engel

Treffe Yogis aus deiner Umgebung!

Mitgliederübersicht
YOGA IST ... Berlin Antaria Yoga Walking Yogis JUMA YOGA Akademie für Heil-Yoga Nina Schweser Ashipita Spirit Yoga Jutta Issler SHIVASLOFT Yoga Inga Heckmann Stubai Touristik Pure Asana AlpenRetreat Heike Gross Max Strom Yvonne Coassin Fachausbildung Kundalini Yoga für Senioren in 3HO Goldener Berg Martinhal Beach Resort & Hotel

Partner aus deiner Umgebung!

Partnerübersicht

Schau mal vorbei