Yoga für Jugendliche

Yoga für Jugendliche

Während Yoga für Kinder schon lange Zeit fest in der Yogaszene etabliert ist, sind spezielle Angebote für Jugendliche in Deutschland noch eher selten anzutreffen. Doch sie werden immer beliebter. Davon zeugt nicht zuletzt die deutschlandweit allmählich wachsende Anzahl von Kursangeboten. Sie heißen „Yoga 4 Teens“, „Yoga für Teenager“ sowie „Yoga für Jugendliche“ und richten sich gezielt an die Altersgruppe der 12 bis 17-jährigen.

Diese Entwicklung zeigt, dass Yoga auch in der Phase des Erwachsenwerdens sehr hilfreich sein kann. Dabei bieten die Körper- und Entspannungsübungen den Jugendlichen nicht nur eine Möglichkeit zur Ruhe zu kommen und neue Kraft zu sammeln, sondern die Yogastunden eröffnen darüber hinaus einen Raum, in dem die Jugendlichen frei von jeglichem Leistungsdruck sein dürfen. Und das ist wichtig! Denn heutzutage stehen sie vielen Herausforderungen gegenüber.

Sie wachsen in eine Welt hinein, die voller Ablenkungen und äußeren Reizen ist. Hinzu kommt das hormonell bedingte alltägliche Pubertätschaos, das oftmals begleitet wird von individuell empfundenem schulischem Leistungsdruck und Zukunftsängsten. Konzentrationsprobleme, Bewegungsmangel und Übergewicht sind oftmals weitere belastende Phänomene.

In den Yogastunden lernen die Jugendlichen, in ihren Körper hinein zu spüren. Das hilft ihnen, die Balance zwischen gesellschaftlicher Erwartung und dem eigenen natürlichen Lebensrhythmus zu finden. Darüber hinaus machen die Yogaübungen stark: Sie aktivieren den Körper, stärken die Nerven und fördern auch das Selbstvertrauen.

Yoga für Jugendliche - Ursprung und Aktualität

Yoga für Jugendliche ist – auch wenn es in westlichen Gesellschaften so aktuell ist wie nie zuvor – keine neuzeitliche Entwicklung. Ein Blick in das Ursprungsland des Yoga zeigt, dass Yoga nicht nur für Erwachsene, sondern auch immer schon für Heranwachsende bestimmt war. In Indien gehörte es beispielsweise zur Tradition, dass die Söhne der Brahmanen bereits vor dem Beginn der Pubertät zu ihren spirituellen Lehrern geschickt wurden. Hier wurden sie, im Sinne einer ganzheitlichen Persönlichkeitsbildung, unter anderem auch in den vielfältigen Aspekten des Yoga unterrichtet.

Das wöchentliche Kursformat „Yoga für Jugendliche“, wie es heute angeboten wird, ist mit dem indischen Ursprung allerdings kaum vergleichbar. Dennoch kommt der Lehrperson auch heute noch eine sehr wichtige Position zu. Denn die Jugendlichen lieben den kommunikativen Austausch. Oftmals entwickelt in der Arbeit mit Jugendlichen eine Vertrauensbasis, die es erlaubt, negative Gefühle zu thematisieren genauso wie schöne Erlebnisse zu teilen und gemeinsam zu Lachen. Nicht zuletzt deshalb sollte sich die Yogastunde immer an den individuellen Bedürfnissen der Jugendlichen orientieren.

Yoga für Jugendliche - Ablauf einer Yogastunde

Ein schematischer Stundenablauf ist beim Yoga für Jugendliche fehl am Platz. Genauso wie die Lebensphase der Pubertät von Höhen und Tiefen geprägt ist, sollte die Yogastunde flexibel gestaltet werden. Anders als Erwachsene, kommunizieren die Jugendlichen die eigenen Bedürfnisse bedenkenlos. Sie bringen sogar oftmals eigene Ideen und Wünsche für die Gestaltung mit. Partnerübungen sind dabei besonders beliebt. Um der Yogastunde dennoch einen Rahmen zu geben, sollten sich Elemente wie eine Anfangsentspannung, ein fester Bewegungsablauf sowie eine Abschlussentspannung (Shavasana) immer wiederfinden.

Darüber hinaus sollte sich die Yogastunde allerdings an den jeweils tagesbedingten Bedürfnissen der Jugendlichen ausrichten. Denn nur so kann die Yogastunde zu einem Ort werden, an dem die Jugendlichen nicht nur ihre Gleichaltrigen besser kennen lernen, sondern vor allem auch sich selbst.

Yoga für Jugendliche

Birte Lehmann
Der von Birte Lehmann angebotene Yogakurs für Jugendliche war zu seiner Entstehungszeit der erste seiner Art in Bremen und stellte hier folglich ein ganz neues Freizeitangebot dar. Der Umgang mit Jugendlichen ist ihr insbesondere aus der pädagogischen Arbeit sowie der Lehrtätigkeit an Schulen vertraut. Als zertifizierte Yogalehrerin, Kinderyoga Übungsleiterin und Entspannungspädagogin unterrichtet Birte Lehmann zudem derzeit Yoga für Kinder, Teenager und Erwachsene im Vinya Loft Yogastudio in Bremen.
Email Vinya Loft Yogastudio

Wir hoffen, dass Dir der Artikel Birte Lehmann Yoga für Jugendliche gefallen hat. Findest Du, dass in unserem Kinder Yoga Ratgeber einige Dinge nicht angesprochen werden? Dann mail uns doch einfach und wir werden versuchen uns damit auseinander zu setzen.

Du kannst Dich natürlich auch in der Yoga Community  mit anderen Yoginis zum Thema Yoga mit Jugendlichen und Kindern erkundigen oder nach weiterführenden Informationen über Yoga für Jugendliche suchen.

Heike Lenz Paul Vermeulen Athalia Emich Nora Rogge Birgit Wehinger Öhlinger Bettina Ananda Mr Ana B Larissa Wiedmann Matthias Ideal Sandra Wulf Carolina S. Yvonne Kefferstein Antje Larsen Florian Winkler Tina Blank Rica Haberbosch Doris Doris Kim-Kristin Grunert Alessi Engel

Treffe Yogis aus deiner Umgebung!

Mitgliederübersicht
YOGA IST ... Berlin Antaria Yoga Walking Yogis JUMA YOGA Akademie für Heil-Yoga Nina Schweser Ashipita Spirit Yoga Jutta Issler SHIVASLOFT Yoga Inga Heckmann Stubai Touristik Pure Asana AlpenRetreat Heike Gross Max Strom Yvonne Coassin Fachausbildung Kundalini Yoga für Senioren in 3HO Goldener Berg Martinhal Beach Resort & Hotel

Partner aus deiner Umgebung!

Partnerübersicht

Schau mal vorbei