Farbatmung Meditation

Farbatmung

Farbatmung- Du kannst mit der Farbatmung auch einzelne Körperstellen beatmen, wenn sie Heilung brauchen. 

Wenn du Stress hast, dich unwohl fühlst, Angst hast, depressiv oder erschöpft bist, kannst du dich ebenfalls mit Farbe beatmen. 

Kategorie:

Atemübungen

Yoga-Art:

Hatha Yoga

Anatomische Schwerpunkte:

Gehirn, Herz, Wirbelsäule

Therapeutische Schwerpunkte:

Ängste, Müdigkeit, Depression, Stress

Ort:

Zu Hause, Im Büro

Leistungsanspruch:

AnfängerFortgeschrittene

Dauer Farbatmung: Beliebig oder 5 Minuten

Ausführung Farbatmung:

1Setze oder lege dich hin. Spüre in dich hinein, welche Farbe du heute brauchst, und nimm die erste Farbe, die sich dir zeigt.

2Atme diese Farbe als strahlendes farbiges Licht tief ein,
und verteile sie in deinem Körper und in deiner Aura.

Vorteile Farbatmung:

  • Jede Farbe hat eine Eigenschwingung, die eine heilende Wirkung hat. Es ist dabei nicht wichtig zu wissen, wie welche Farbe wirkt. Du kannst darauf vertrauen, dass dein Körper weiß, welche Farbe er braucht.

Tipp

  • Wenn Deine Rückenmuskulatur noch nicht so stark ist, lehne Dich an eine Wand oder Stuhllehne. 

Vorsicht

  • YogaRelations, der Verlag, noch die abgebildete Person übernimmt keinerlei Haftung für die Durchführung von Yogaübungen oder Meditationen
Yoga der neuen Energie

Michaela Fischer
Schirner Verlag, 2010, EUR 20,95
© Schirner Verlag
ISBN: 978-3897678330

Mehr zur Farbatmung und anderen Atemübungen

Diese Farbatmung erlaubt Dir durch die Visualisierung von Farben in Deinem Körper Ängste, Stress, Unwohlsein und Depression fortzuschwemmen. Hier findest Du weitere Atemübungen, genannt Pranayama:

Hier findest Du alle Atemübungen

Übersicht: Yoga Übungen