Janu Sirasana

Vorbeuge

Kategorie: Körperübungen (Asanas)
Yoga-Art: Hatha Yoga
Anatomische Schwerpunkte: Leiste, Niere, Oberschenkel, Schultern, Verdauungsorgane, Wirbelsäule
Therapeutische Schwerpunkte: Müdigkeit, Kopfschmerzen, Blutdruck, Schlaflosigkeit, Menopause
Ort: Zu Hause
Leistungsanspruch: Anfänger
Dauter: Verweile vier Atemzüge

Ausführung:

1Sie befinden sich im aufrechten Sitz. Das linke Bein ist nach vorn gestreckt, das rechte Bein ist weiterhin angebeugt, die Fußsohle liegt am Damm, das Knie sinkt nach außen
2Neigen Sie Ihren Rumpf aus den Hüftgelenken heraus nach vorn über das linke Bein, das Sie im Knie etwas anbeugen können. Legen Sei die Hände oder Unterarme seitlich neben dem Bein ab. Lassen Sie Ihre Stirn in Richtung Knie sinken. Die Wirbelsäule darf sich runden und kann über die ganze Länge hinweg loslassen
3Verweilen Sie vier Atemzüge in der Vorbeuge, und entspannen Sie sich. Entspannen Sie auch den Kieferbereich. Atmen Sie langsam vom Unterbauch her aus – am Ende des Ausatmens nehmen Sie sanft, aber bewusst den Bauchnabel nach innen
4Richten Sie sich mit einem Einatem wieder auf
5Üben Sie dann zur anderen Seite: Beginnen Sie mit dem Drehsitz, und schließen Sie die Vorbeuge an

Vorteile:

  • durch die Betonung des Ausatmens wird insbesondere der Unterbauch massiert und belebt
  • wirkt reinigend und beruhigend
  • sanfte Vorbeugen haben sich als hilfreich bei Hitzewallungen erwiesen
  • fördern die Beweglichkeit und wirken insgesamt entspannend und kühlend

Tipp

  • Wenn Ihr Rücken nicht ganz stabil ist, legen Sie Ihre Hände in die der Vorbeuge auf einen Hocker oder ein Polster.
  • Beugen Sie das ausgestreckte Bein etwas an, legen Sie sich ein Kissen unter Ihr Knie

Vorsicht

  • YogaRelations, der Verlag, noch die abgebildete Person übernimmt keinerlei Haftung für die Durchführung von Yogaübungen oder Meditationen
Yoga für die Hormonbalance

Angelika Neumann & Anna Trökes
Gräfe & Unzer, 2009, EUR 16,90
© GRÄFE UND UNZER Verlag
ISBN: 978-3833817724

Neueste Yoga Artikel